Rock in den Mai mit Jumboree

Anderswo wird nur in den Mai getanzt, wir rocken in den Mai!
Die Cover-Rock-Formation »JUMBOREE« bietet eine attraktive Live-Performance mit Musik der 60er und 70er Jahre. Das Kultkonzert für alle Rockfans. Im Doppelpack mit DJ Roosevelt und Ira Lee ein lohnenswertes Tanzvergnügen bis weit nach Mitternacht.

Eintritt Vvk 10,-€ / Ak 13,-€
Karten ab sofort im Infobüro erhältlich
Montag – Freitag 09:00 – 13:00 Uhr und 14:00 – 20:00 Uhr

Unser neues Quartalsprogramm ist da!

Unser Programm für das 2. Quartal 2018 liegt ab sofort im Infobüro für Sie bereit.
Im praktischem Kalenderformat, eignet es sich perfekt zum aufhängen z.B. an Kühlschrank oder Pinnwand. Holen Sie sich jetzt Ihr Exemplar und nehmen Sie gerne noch weitere für Freunde
und die Nachbarschaft mit.

Zum abspeichern und selbstausdrucken:
Büze Monatsprogramm April-Juni 2018
Büze Monatsprogramm Termine April-Juni 2018

BüzE@Sommerblut: Krav Maga

Was ist Krav Maga?

Krav Maga ist ein Selbst-Verteidigungskonzept, welches nicht auf komplizierten Bewegungsmustern,  sondern auf der Weiterentwicklung von  intuitiven Reaktionen basiert. Dies macht Krav Maga für jeden Menschen, unabhängig von den körperlichen Voraussetzungen leicht erlernbar.

Wir bieten einen kostenlosen Selbst-Verteidigungskurs für Menschen jeden Alters, Geschlechts, Größe und Fitness an:

  • Termine: Dienstag  03.04., Di 10.04., Di 17.04., Di 24.04. Di 8.05.

In unserem Basic Kurs werden wir unter anderem zusammen mit der Gruppe einfache Verteidigungsstrategien und gefährliche Situationen taktisch verstehen lernen. Es werden keinerlei Vorkenntnisse gebraucht, der Kurs ist so aufgebaut, dass die erlernten Prinzipien direkt angewendet werden können.

Die Workshop-Reihe endet  am 13. Mai beim Sommerblutfestival im Park des Bürgerzentrums, während die Festivalbesucher die Möglichkeit haben, sich selbst in Krav Maga zu üben.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, einfach beim ersten Termin dabei sein! Ansprechpartnerin ist Esther Schurna: e.schurna@bueze.de, 0221-5462175

Eine Kooperation im Rahmen des Sommerblut Festival der Multipolarkultur mit „You can fight! The Krav Maga People“

Morgen startet KATEB

Mit dem Projekt „gemeinsam.Ehrenfeld.gestalten“ unterstützen wir mit der Arbeit unseres Quartiersmanagements besonders die Selbstorganisation von Geflüchteten. Daher freuen wir uns besonders über die neue ehrenamtliche Integrationsberatung KATEB mit dem Schwerpunkt Arbeit.

Die Berater*innen sind selbst Geflüchtete aus Afghanistan, die ihren Weg mit Studium und Ausbildung gefunden haben. Jetzt möchten sie andere Geflüchtete durch ihre eigenen Erfahrungen unterstützen. Sie bieten ab dem 06.03.2018, ehrenamtlich eine Sprechstunde für Geflüchtete an, dienstags von 16:30 Uhr bis 18 Uhr. Die Sprechstunde wird von den beiden auf Deutsch, Farsi und Englisch angeboten.

Alle weiteren Informationen findet ihr in dem angefügten Flyer. Auf diesem ist unteranderem Shajwan zu sehen, unsere aktuelle Bundesfreiwillige mit Flüchtlingsbezug, die die beiden in der Informationrechere unterstütz hat.

Flyer KATEB Beratung

Aufsuchende Arbeit im Jugendbereich

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld sucht möglichst ab dem 15.04.2018

Eine Fachkraft (m/w) für aufsuchende Arbeit mit Jugendlichen in Teilzeit (19,5 Stunden)

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld ist als soziales und kulturelles Zentrum seit 38 Jahren wichtiger Akteur bei der Unterstützung von benachteiligten Gruppen im Stadtbezirk Köln-Ehrenfeld. Die Arbeit basiert auf den Grundprinzipien: Lebensweltbezug; Nutzer*innenorientierung; Bürger*innennähe; Selbsthilfe zur Selbstorganisation; Bürger*innenbeteiligung; emanzipatorische Arbeit; Vernetzungsarbeit.

Die Stelle:

Übergeordnetes Ziel ist die Verbesserung der Lebenswelt Jugendlicher aus Osteuropa. Prozesse der Ausgrenzung und Stigmatisierung sollen verringert werden. Im Rahmen aufsuchender Arbeit soll die Fachkraft Kinder- und Jugendliche aus Zuwanderer- und Flüchtlingsfamilien an Einrichtungen in Ehrenfeld anbinden. Außerdem sollen Unterstützung und Hilfe in den unterschiedlichsten Lebensbereichen niederschwellig angeboten werden. Neben Gesprächs – und Beratungsangeboten vor Ort, beinhaltet die Arbeit insbesondere eine Unterstützung der Jugendlichen bei der Umsetzung ihrer Wünsche und Interessen im Freizeitbereich. Aufsuchende Arbeit im Jugendbereich weiterlesen

Begegnung mit Farben

Malerei von Andreas Seremak
09.03. – 30.04.2018

Vernissage: 09.03.2018, 19:00 Uhr

Andreas Seremak, 1953 in Poznan (Polen) geboren, hat sich schon als Kind für die Malerei interessiert. 1980 siedelte er nach Köln über, heute lebt und arbeitet er in Bergheim.
Malen bedeutet für ihn, nich fassbare Emotionen in besonderer Weise auszudrücken und umzusetzen. Seine Bilder sind stimmungsabhängig mal spannungsgeladen, mal sanft – eben wie er selber ist.

www.fine-artseremak.net

Seine Bilder präsentierte er bereits in vielen Austellungen im In- und Ausland, unter anderen in Köln, Leverkusen, Kleve, Paris, Barcelona und Brüssel.

Zur Vernissage am 09. März um 19:00 Uhr sind alle herzlich eingeladen.

Die Ausstellung kann während der BüzE-Öffnungszeiten besucht werden.


Stellenangebot: Küchenhilfskraft

 

Der Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V. sucht ab sofort eine Küchenhilfskraft (m/w) für ca. sechs Wochenstunden auf Mini-Job-Basis.

 

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld ist ein sozial-kulturelles Stadtteilzentrum, das im 38. Jahr für den Erhalt und die Steigerung der Lebensqualität der Menschen im Veedel arbeitet.

Unser Haus betreibt eine eigene Gastronomie: das BüzE-Bistro arbeitet in einem bunten Team und mit viel Leidenschaft. Als zugelassener Betrieb nach EU-Norm kochen wir täglich liebevoll 500 Essen für Kindergärten und Schulen im Veedel. In unserem Mittagsgeschäft verwöhnen wir unsere Gäste und auch abends bieten wir BüzE-Besucher*innen eine abwechslungsreiche Karte. Zudem begleiten wir Veranstaltungen im Haus gastronomisch.

Stellenangebot: Küchenhilfskraft weiterlesen

Agilero – ab März wöchentlich bei uns!

Gesundheit und Lebensfreude durch Tanzen
Tanz- und Fitnessprogramm für Menschen ab 50 – getanzt wird in der Gruppe ohne Partner

Agilando ist eine Kombination aus tänzerischer Gymnastik und erholsamen Partytänzen. Wir tanzen Tänze aus aller Welt zu Musik von früher bis heute. Sie brauchen keine Angst vor komplizierten Schrittfolgen haben, die Bewegung, der Spaß und die Gemeinschaft stehen im Vordergrund. Das Ergebnis ist die Verbesserung von Muskulatur, Gedächtnis, Kondition und Koordination. Jeder kann kommen, ob alleine mit Partner oder Freunden.

Wann: ab 07.03.2018, jeden Mittwoch von 17:00 – 18:00 Uhr
Wo: Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V., großer Saal
Kosten: 3€ pro Stunde

Anmeldung und Informationen bei:
Dagmar Hermes-Sponheimer
E-Mail: d.hermes-sponheimer@bueze.de
Tel.:
0221 / 546 21 77

Wir unterstützen die Weiterförderung der Landesfachstelle „Trauma und Leben im Alter NRW“

Die im Herbst 2016 vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter NRW ins Leben gerufene Landesfachstelle „Trauma und Leben im Alter“ soll ab 2018 nicht weiter gefördert werden.
Die neue Landesregierung sollte die Förderung der Landesfachstelle auch in den kommenden drei Jahren unbedingt fortführen. Die Arbeit der Fachstelle ist sowohl für die älteren Menschen in NRW, als auch für all diejenigen, die mit alten Menschen haupt- und ehrenamtlich arbeiten, eine wichtige Unterstützung!
Petition hier unterzeichnen

Wir unterstützen die Weiterförderung der Landesfachstelle „Trauma und Leben im Alter NRW“ weiterlesen