Unser neues Quartalsprogramm ist da!

 

Unser Programm für das 4. Quartal 2018 liegt ab sofort im Infobüro für Sie bereit.
Im praktischem Kalenderformat, eignet es sich perfekt zum aufhängen z.B. an Kühlschrank oder Pinnwand. Holen Sie sich jetzt Ihr Exemplar und nehmen Sie gerne noch weitere für Freunde
und die Nachbarschaft mit.

Zum abspeichern und selbstausdrucken:
Büze_Monatsprogramm_OKT–DEZ_web
Büze_Monatsprogramm_Termine_OKT–DEZ_2018_web

Lasst uns jetzt nicht spalten, sondern Wege finden

Anlässlich des Vorfalls im Bürgerhaus Stollwerck am vergangenen Wochenende drücken wir unsere Betroffenheit aus und erklären:

Als Einrichtungen der Stadt Köln sind die städtischen Bürgerzentren in Köln (Bürgerhaus Stollwerck, Bürgerzentrum Chorweiler, Bürgerzentrum Deutz, Bürgerhaus Kalk) zur Nutzungsüberlassung ihrer Räume an demokratisch gewählte Parteien und Fraktionen verpflichtet. Daher erklären wir uns zunächst solidarisch mit den Kolleg*innen im Bürgerhaus Stollwerck, welche eine Anmietung von Räumen durch AfD-Abgeordnete nicht grundsätzlich verhindern können.

Unser Ziel ist ein lebenswertes Köln, in dem aktive Nachbarschaft und Zusammenhalt gelebt werden. Wir vernetzen uns untereinander für eine starke Stimme in Köln, um ein weltoffenes und tolerantes Miteinander in der Stadtgesellschaft zu fördern.

Lasst uns jetzt nicht spalten, sondern Wege finden weiterlesen

Wir unterstützen den Aufruf

Tag für Tag erleben wir die Angst der Menschen vor Abschiebung. Wir erleben die Zunahme rassistischer Hetze und Angriffe. Und wir erleben die Ausgrenzung geflüchteter Menschen im Alltag. DER HETZE UND ANGSTMACHE SETZEN WIR DAS SOLIDARISCHE KÖLN ENTGEGEN: Wir respektieren die angeborene Würde und die gleichen und unveräußerlichen Rechte aller Menschen. Darum sind geflüchtete Menschen Teil unserer Gesellschaft.

KOMMEN. MITMACHEN. HALTUNG ZEIGEN.

Gesucht: Quartiers-Kümmer*in für die Jugendarbeit

Im Rahmen der Förderung „Zusammen im Quartier – Kinder stärken – Zukunft sichern“ der Landesregierung“ führen wir das Projekt „Ehrenfeld erweitert deinen Horizont“ durch, in welchem der/die Quartiers-Kümmer*in mit dem Aufbau und der Durchführung des Projektes beschäftigt wird. Gesucht: Quartiers-Kümmer*in für die Jugendarbeit weiterlesen

Graffiti verbindet Generationen

Es berichtet die Kölnische Rundschau über unseren Graffiti Workshop letzte Woche. Uns hat vorallem die generationsübergreifende Begegnung beim gemeinsamen sprayen und die unglaublich schöne Stimmung beeindruckt. So konnten selbst die Baugerüste zum besonderen Flair beitragen. Die künstlerischen Werke könnt ihr aktuell in unserem Innenhof betrachten.
Unsere Mitarbeiterinnen arbeiten gerade eifrig an einem Nachfolgeprojekt um allen – auch denen, die es diesmal nicht geschafft haben – erneut die Möglichkeit zu bieten mal etwas Neues zu probieren, der Kreativität freien Lauf zu lassen und dabei neue Bekanntschaften zu machen.
Wärt ihr dabei?

Aikido im BüzE

Aikido ist eine Kampfkunst aus Japan. Geübt wird: Aufmerksamkeit, Entspannung, gesunde Bewegung und eine friedfertige Stärke im Kontakt.

Angebot für Interessierte von 15-75 Jahren.
Körperliche Fitness oder Deutschkenntnisse spielen keine Rolle
– alle können mitmachen!

Montags
19:45-21:15 Uhr

Mit bequemer Kleidung
Das Angebot ist kostenlos.

Bitte um kurze Voranmeldung per Mail:
rosmariescheibler@aikido-ueben.de

 

Agilero – immer mittwochs von 17 – 18 Uhr

Gesundheit und Lebensfreude durch Tanzen
Tanz- und Fitnessprogramm für Menschen ab 50 – getanzt wird in der Gruppe ohne Partner

Foto: Evi Blink | www.eviblink.de

Agilero ist eine Kombination aus tänzerischer Gymnastik und erholsamen Partytänzen. Wir tanzen Tänze aus aller Welt zu Musik von früher bis heute. Sie brauchen keine Angst vor komplizierten Schrittfolgen haben, die Bewegung, der Spaß und die Gemeinschaft stehen im Vordergrund. Das Ergebnis ist die Verbesserung von Muskulatur, Gedächtnis, Kondition und Koordination. Jeder kann kommen, ob alleine mit Partner oder Freunden.

Wann: Mittwochs von 17:00 – 18:00 Uhr (Pause am 02.05. und 09.05.)
Wo: Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V., großer Saal
Kosten: 3€ pro Stunde

Anmeldung und Informationen bei:
Dagmar Hermes-Sponheimer
E-Mail: d.hermes-sponheimer@bueze.de
Tel.:
0221 / 546 21 77

Wir unterstützen die Weiterförderung der Landesfachstelle „Trauma und Leben im Alter NRW“

Die im Herbst 2016 vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter NRW ins Leben gerufene Landesfachstelle „Trauma und Leben im Alter“ soll ab 2018 nicht weiter gefördert werden.
Die neue Landesregierung sollte die Förderung der Landesfachstelle auch in den kommenden drei Jahren unbedingt fortführen. Die Arbeit der Fachstelle ist sowohl für die älteren Menschen in NRW, als auch für all diejenigen, die mit alten Menschen haupt- und ehrenamtlich arbeiten, eine wichtige Unterstützung!
Petition hier unterzeichnen

Wir unterstützen die Weiterförderung der Landesfachstelle „Trauma und Leben im Alter NRW“ weiterlesen