Morgen: it’s getting dark im PANIC ROOM

SKUNK BETRAYAL : it’s getting dark im PANIC ROOM
Das Veranstaltungsreihe PANIC ROOM des Bürgerzentrum Ehrenfeld präsentiert vorweihnachtlich am Freitag, 7. Dezember, die Kölner Rockband SKUNK BETRAYAL und ihre special guests STEREOMOUNTAIN – plus einen weiteren Überraschungsgast.

Das Konzertprogramm mit den drei Bands beginnt deshalb bereits um 20:00 Uhr. Der Eintritt liegt wie immer bei 5€.

Skunk Betrayal
Bei der im Jahr 2015 gegründeten Band SKUNK BETRAYAL fügen sich verschiedene musikalische Einflüsse zu einem mächtigen Klanggebilde von postmodernem Progressive Rock: harte, eingängige Riffs gepaart mit ebenso ruhigen, atmosphärischen und progressiven Instrumentalstrecken, die von sparsam, aber höchst wirkungsvoll eingesetzten gesanglichen Passagen akzentuiert werden. Post-Progrock, wie sich die vier Kölner Jungs selbst einordnen würden, unterstreicht diesen Anspruch der Kombination aus Komplexität und Einfachheit.

SKUNK BETRAYAL haben vor knapp einem Jahr die Besucher des PANIC ROOM mit ihrem fulminanten Auftritt vor MUTE CITY geradezu umgehauen!

Nach ihrer zweiten EP-Veröffentlichung „Vague Tracks“ im Juni arbeitet die Band bereits wieder an neuen Songkonzepten – dann fürs erste Album.

STEREOMOUNTAIN, ihre special guests an diesem Abend, betreiben einigen Aufwand, um zu viert schwebende Post-Rock-Momente musikantisch zu imaginieren – und schicken durch die Atmosphäre dieser  Klanglandschaften abwechselnd Mammutrudel, 20 Meter hohe Flutwellen oder ein paar Schaufelradbagger.

Seit 2011 aktiv bringen Stereomountain seit 2015 ihr Klangideal auch live auf die Bühne: Abende für Kopfkino und zum Haareschütteln, irgendwo zwischen Secret of Mana und DOOM, zwischen Star Wars und The Thing, Harry Potter und At the Mountains of Madness.