Gesucht: Quartiers-Kümmer*in für die Jugendarbeit

Im Rahmen der Förderung „Zusammen im Quartier – Kinder stärken – Zukunft sichern“ der Landesregierung“ führen wir das Projekt „Ehrenfeld erweitert deinen Horizont“ durch, in welchem der/die Quartiers-Kümmer*in mit dem Aufbau und der Durchführung des Projektes beschäftigt wird. Gesucht: Quartiers-Kümmer*in für die Jugendarbeit weiterlesen

RepairCafé im BüzE geht weiter!

Der Küchenmixer streikt? Der Reißverschluss der Lieblingsjacke schließt nicht mehr?
Der Hocker wackelt immer gefährlicher?

Am Samstag, 28. Juli 2018 im Zeitraum von 11.00 bis 16.00 Uhr startet das Ehrenfelder RepairCafé in die zweite Runde!

In RepairCafés unterstützen ehrenamtliche Reparateur*innen die Besucher*innen dabei, ihre defekten Haushaltsgeräte, Kleidung oder Kleinmöbeln zu reparieren.
So wird die Lebensdauer von Alltagsgegenständen verlängert und Müll vermieden…
und obendrein in netter Atmosphäre bei Kaffee & Kuchen ein Pläuschchen gehalten.

Du bist handwerklich begabt und tüftelst gerne? Dann bist Du im RepairCafé genau richtig: Wir suchen Reparateur*innen aus den Bereichen Elektro, Holz & Textil.
Wir freuen uns auf deine Mail: kontakt@veedelfunker.de

RepairCafé im BüzE geht weiter! weiterlesen

Fußball-WM im BüzE

Rudelgucken in nachbarschaftlicher Atmosphäre: Die Deutschland-Spiele auf Großleinwand im großen Saal mit Grill und Getränken.
Alle WM-Spiele auf Großbildschirm genießen, bei gutem Wetter auf unserer Terrasse.

Eintritt frei. Großgruppen- und familiengeeignet!

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld ist barrierefrei über die Rampe im Park erreichbar.

Fachtag „Jute statt Plastik“

Am Samstag, den 23. Juni 2018  veranstaltet der BASUG Diaspora und Entwicklung e.V. einen Fachtag zum Thema „Jute statt Plastik“ im Bürgerzentrum Ehrenfeld. Der Fachtag beginnt um 11.00 Uhr mit der Registrierung und endet um 16.00 Uhr.
Der Fachtag ist ein Teil des Projekts mit dem Titel „Jute statt Plastik“ mit der Unterstützung der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen (SUE-NRW).

Jedes Jahr werden rund 500 Milliarden Plastiktüten weltweit gegen unsere Umwelt und Gesundheit eingesetzt. Plastiktüten sind nicht biologisch abbaubar und landen oft in Flüssen, Seen und auf Feldern, und es dauert bis zu 500 Jahre, bis in kleinere Partikel zu zerfallen, die dann immer noch Boden und Wasser verschmutzen.

Fachtag „Jute statt Plastik“ weiterlesen

BüzE@Sommerblut: Krav Maga

Was ist Krav Maga?

Krav Maga ist ein Selbst-Verteidigungskonzept, welches nicht auf komplizierten Bewegungsmustern,  sondern auf der Weiterentwicklung von  intuitiven Reaktionen basiert. Dies macht Krav Maga für jeden Menschen, unabhängig von den körperlichen Voraussetzungen leicht erlernbar.

Wir bieten einen kostenlosen Selbst-Verteidigungskurs für Menschen jeden Alters, Geschlechts, Größe und Fitness an:

  • Termine: Dienstag  03.04., Di 10.04., Di 17.04., Di 24.04. Di 8.05.

In unserem Basic Kurs werden wir unter anderem zusammen mit der Gruppe einfache Verteidigungsstrategien und gefährliche Situationen taktisch verstehen lernen. Es werden keinerlei Vorkenntnisse gebraucht, der Kurs ist so aufgebaut, dass die erlernten Prinzipien direkt angewendet werden können.

Die Workshop-Reihe endet  am 13. Mai beim Sommerblutfestival im Park des Bürgerzentrums, während die Festivalbesucher die Möglichkeit haben, sich selbst in Krav Maga zu üben.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, einfach beim ersten Termin dabei sein! Ansprechpartnerin ist Esther Schurna: e.schurna@bueze.de, 0221-5462175

Eine Kooperation im Rahmen des Sommerblut Festival der Multipolarkultur mit „You can fight! The Krav Maga People“

Kunst-Workshop in den Osterferien

Unter der Überschrift „Körper und Signale“  bauen wir vom 3. bis zum 6. April Kunstwerke aus Holz.
Welche traditionellen Rollenbilder werden mir vermittelt? Welche Erwartungen hat die Gesellschaft dadurch an mich? Inwieweit beeinflusst das mein Verhalten anderen Menschen gegenüber?

Diesen und ähnlichen Fragen können die Jugendlichen in den Osterferien in Form eines Projekts mit dem Künstler Odo Rumpf nachgehen. Die Jugendlichen gestalteten unter Anleitung mehrere Körper-Kunstwerke aus Holz. Diese werden beim Sommerblutfestival  „Ehrenfeld ein Körper“  ausgestellt.

Kunst-Workshop in den Osterferien weiterlesen

Honorarkräfte Jugendbereich

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Honorarkräfte                  

Wir suchen Unterstützung im Jugendbereich. In der offenen Arbeit setzen wir Honorarkräfte ein. Über Ihre Bewerbung freuen wir uns!

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld ist als soziales und kulturelles Zentrum seit 38 Jahren wichtiger Akteur in der Unterstützung von benachteiligten Gruppen im Stadtbezirk Köln-Ehrenfeld.

Offene Jugendarbeit

Die offene Jugendarbeit findet an zwei Abenden in der Woche statt (Di. und Do. 17:00 bis 20:00Uhr). Etwa 15 bis 25 Jugendliche besuchen das Angebot. Die Gruppe ist multi-ethnisch gemischt, die Besucher*innen sind im Alter von 12 bis 18 Jahren.

Aufgaben:

Durch Ihre Mitarbeit erhalten Sie den Rückzugs- und Schutzraum der Jugendlichen, Sie helfen bei der Stabilisierung der Lebenssituation und stärken das Selbstbewusstsein der Jugendlichen. Sie führen im Team gezielt schwerpunkt-orientierte Angebote mit Jugendlichen durch.

Was Sie mitbringen sollten:

  • Erfahrung oder Kenntnisse im Bereich der offenen Jugendarbeit
  • Ein Studium im Bereich der Pädagogik
  • Aufgeschlossene Persönlichkeit
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Die Fähigkeit, Jugendliche zu motivieren
  • Aus paritätischen Gründen werden männliche Bewerber bevorzugt

Wir bieten:

  • Eine finanzielle Aufwandsentschädigung 10 € / Stunde
  • Begleitung und Anleitung
  • Unterstützung bei der Umsetzung von Unternehmungen und Projekten
  • Teamarbeit
  • Möglichkeit der Mitgestaltung von Projekten und das Einbringen Ihrer Ideen

Aussagekräftige Bewerbung an:

Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V.
Esther Schurna
Venloer Straße 429
50825 Köln

oder per E-Mail e.schurna@bueze.de

Telefon: 0221 / 5462175

Die PDF-Version der Ausschreibung: Honorarkräfte_Jugendbereich2018

Aufsuchende Arbeit im Jugendbereich

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld sucht möglichst ab dem 15.04.2018

Eine Fachkraft (m/w) für aufsuchende Arbeit mit Jugendlichen in Teilzeit (19,5 Stunden)

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld ist als soziales und kulturelles Zentrum seit 38 Jahren wichtiger Akteur bei der Unterstützung von benachteiligten Gruppen im Stadtbezirk Köln-Ehrenfeld. Die Arbeit basiert auf den Grundprinzipien: Lebensweltbezug; Nutzer*innenorientierung; Bürger*innennähe; Selbsthilfe zur Selbstorganisation; Bürger*innenbeteiligung; emanzipatorische Arbeit; Vernetzungsarbeit.

Die Stelle:

Übergeordnetes Ziel ist die Verbesserung der Lebenswelt Jugendlicher aus Osteuropa. Prozesse der Ausgrenzung und Stigmatisierung sollen verringert werden. Im Rahmen aufsuchender Arbeit soll die Fachkraft Kinder- und Jugendliche aus Zuwanderer- und Flüchtlingsfamilien an Einrichtungen in Ehrenfeld anbinden. Außerdem sollen Unterstützung und Hilfe in den unterschiedlichsten Lebensbereichen niederschwellig angeboten werden. Neben Gesprächs – und Beratungsangeboten vor Ort, beinhaltet die Arbeit insbesondere eine Unterstützung der Jugendlichen bei der Umsetzung ihrer Wünsche und Interessen im Freizeitbereich. Aufsuchende Arbeit im Jugendbereich weiterlesen

Stellenangebot: Küchenhilfskraft

Der Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V. sucht ab sofort eine Küchenhilfskraft (m/w) für ca. sechs Wochenstunden auf Mini-Job-Basis.

 

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld ist ein sozial-kulturelles Stadtteilzentrum, das im 38. Jahr für den Erhalt und die Steigerung der Lebensqualität der Menschen im Veedel arbeitet.

Unser Haus betreibt eine eigene Gastronomie: das BüzE-Bistro arbeitet in einem bunten Team und mit viel Leidenschaft. Als zugelassener Betrieb nach EU-Norm kochen wir täglich liebevoll 500 Essen für Kindergärten und Schulen im Veedel. In unserem Mittagsgeschäft verwöhnen wir unsere Gäste und auch abends bieten wir BüzE-Besucher*innen eine abwechslungsreiche Karte. Zudem begleiten wir Veranstaltungen im Haus gastronomisch.

Stellenangebot: Küchenhilfskraft weiterlesen

Lastenräder für unser Veedel!

Das BüzE bekommt Lastenräder! Durch eine Kooperation mit dem Veedels-Unternehmen Bagage Bikes von der Landmannstraße werden ab dem 20. Juli stundenweise Lastenräder verliehen. BüzE-Leiter Andreas Pöttgen: „In Ehrenfeld lässt sich viel mit dem Rad erledigen. Manchmal muss man aber doch ein paar Dinge bewegen, die nicht auf den Gepäckträger passen. Dafür kann man sich ein BüzE-Bullitt leihen.“

Über die Homepage http://mietmich.bagage-bikes.de/ ist es möglich, sich zu informieren und die Räder zu reservieren. „Es wir auch Kurse für einen Lastenfahrrad-Führerschein geben. So kann sich jeder mit dem großen Gefährt vertraut machen“, so Pöttgen weiter.

Lastenräder für unser Veedel! weiterlesen