Am Sonntag wählen gehen!

Am 26. Mai finden zum neunten Mal die Europawahlen statt. Die Wahlen sind richtungsweisend und prägen die Zukunft der Europäischen Union – und damit auch unsere als EU Bürgerinnen und Bürger.
Gerade jetzt ist es ungemein wichtig sich der Verantwortung bewusst zu werden und die eigene Stimme zu nutzen und wählen zu gehen. Um die Idee einer europäischen, solidarischen und demokratischen Gemeinschaft lebendig zu halten und gegen rechtsextreme und rechtspopulistische Gruppierungen zu verteidigen.

Deine Stimme zählt.

Am Sonntag wählen gehen!Am 26. Mai finden zum neunten Mal die Europawahlen statt. Die Wahlen sind richtungsweisend und prägen die Zukunft der Europäischen Union – und damit auch unsere als EU Bürgerinnen und Bürger.Gerade jetzt ist es ungemein wichtig sich der Verantwortung bewusst zu werden und die eigene Stimme zu nutzen und wählen zu gehen. Um die Idee einer europäischen, solidarischen und demokratischen Gemeinschaft lebendig zu halten und gegen rechtsextreme und rechtspopulistische Gruppierungen zu verteidigen.Deine Stimme zählt.-> Wer kann wählen, wie und was eigentlich genau? https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/wahlen/europa/index.html-> Zum Video von Köln – unsere Stadt http://www.be-moved-film.de/download/Wahlspot_mit_UT.mp4

Gepostet von Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V. am Donnerstag, 23. Mai 2019

-> Wer kann wählen, wie und was eigentlich genau? Antworten erhaltet ihr hier.

-> Mehr Videos zur Wahl

Vortrag Patientenverfügung

Donnerstag, 11.04.2019,
17:00 Uhr, kostenlos

Für den Ernstfall vorsorgen: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Viele Menschen gehen davon aus, das der Ehepartner oder nahe Angehörige für sie Entscheidungen über medizinische Behandlungen treffen können, wenn sie selber -vorübergehend oder dauerhaft- dazu nicht in der Lage sein sollten.

Das stimmt nicht!

Der Arzt hat allein nach dem Willen des Patienten zu entscheiden. Und dieser kann mittels Patientenverfügung kundgetan werden. Andernfalls droht eine vormundschaftlich bestellte Betreuung.

mit Dieter Grützner, Humanistischer Berater

Aufsuchende Arbeit im Jugendbereich

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld sucht möglichst ab dem 15.04.2018

Eine Fachkraft (m/w) für aufsuchende Arbeit mit Jugendlichen in Teilzeit (19,5 Stunden)

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld ist als soziales und kulturelles Zentrum seit 38 Jahren wichtiger Akteur bei der Unterstützung von benachteiligten Gruppen im Stadtbezirk Köln-Ehrenfeld. Die Arbeit basiert auf den Grundprinzipien: Lebensweltbezug; Nutzer*innenorientierung; Bürger*innennähe; Selbsthilfe zur Selbstorganisation; Bürger*innenbeteiligung; emanzipatorische Arbeit; Vernetzungsarbeit.

Die Stelle:

Übergeordnetes Ziel ist die Verbesserung der Lebenswelt Jugendlicher aus Osteuropa. Prozesse der Ausgrenzung und Stigmatisierung sollen verringert werden. Im Rahmen aufsuchender Arbeit soll die Fachkraft Kinder- und Jugendliche aus Zuwanderer- und Flüchtlingsfamilien an Einrichtungen in Ehrenfeld anbinden. Außerdem sollen Unterstützung und Hilfe in den unterschiedlichsten Lebensbereichen niederschwellig angeboten werden. Neben Gesprächs – und Beratungsangeboten vor Ort, beinhaltet die Arbeit insbesondere eine Unterstützung der Jugendlichen bei der Umsetzung ihrer Wünsche und Interessen im Freizeitbereich. Aufsuchende Arbeit im Jugendbereich weiterlesen

Streetwork in Ehrenfeld

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld sucht möglichst ab 01. Juli 2017 eine
Fachkraft (m/w) für aufsuchende Arbeit mit Jugendlichen (19,5 Stunden)

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld ist als soziales und kulturelles Zentrum seit 37 Jahren wichtiger Akteur bei der Unterstützung von benachteiligten Gruppen im Stadtbezierk Köln-Ehrenfeld. Die Arbeit basiert auf den Grundprinzipien: Lebensweltbezug, Nutzer*innenorientierung, Bürger*innennähe, Selbsthilfe zur Selbstorganisation, Bürger*innenbeteiligung, emanzipatorische Arbeit und Vernetzung.

Streetwork in Ehrenfeld weiterlesen

Aktuelles

Unser Silvesterveranstalltung ist ausverkauft.

Ab 22:00 Uhr, Eintrittfrei

Silvester Party & Fete ( Das Beste aus „Sympathy for the Devil“) bis zum frühen Morgen mit DJ Roosevelt & Ira Lee…


IN EIGENER SACHE
Öffnungszeiten zwischen Weihnachten und Neujahr:
Unser BüzE-Café hat am 23.12.2016 von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.
Das BüzE ist vom 24.12.2016 bis 01.01.2017 komplett geschlossen.

Stellenausschreibung ab sofort eine Honorarkraft (w/m) im pädagogischen Bereich offene Jugendarbeit

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld ist als soziales und kulturelles Zentrum seit 35 Jahren wichtiger Akteur in der Unterstützung von benachteiligten Gruppen im Stadtbezirk Köln-Ehrenfeld.

Die offene Jugendarbeit findet an zwei Abenden in der Woche statt (Di. und Do. 17:00 bis 20:00Uhr). Etwa 15 bis 25 Jugendliche besuchen das Angebot. Die Gruppe ist multi-ethnisch gemischt, die Besucher*innen sind im Alter von 12 bis 18 Jahren.

Aufgaben: Durch Ihre Mitarbeit erhalten Sie den Rückzugs- und Schutzraum der Jugendlichen, Sie helfen bei der Stabilisierung der Lebenssituation und stärken das Selbstbewusstsein der Jugendlichen. Sie führen im Team gezielt schwerpunkt-orientierte Angebote mit Jugendlichen durch.

Was Sie mitbringen sollten:

  • Erfahrung oder Kenntnisse im Bereich der offenen Jugendarbeit
  • Ein Studium im Bereich der Pädagogik
  • Aufgeschlossene Persönlichkeit
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Die Fähigkeit, Jugendliche zu motivieren

Wir bieten:

  • Eine finanzielle Aufwandsentschädigung 10 € / Stunde
  • Begleitung und Anleitung
  • Unterstützung bei der Umsetzung von Unternehmungen und Projekten
  • Teamarbeit
  • Möglichkeit der Mitgestaltung von Projekte und Einbringen Ihrer Ideen

Aussagekräftige Bewerbung an:
Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V.
Andreas Pöttgen
Venloer Straße 429
50825 Köln

oder per Email
a.poettgen@bueze.de

Telefon: 0221 / 542111