Unser neues Quartalsprogramm ist da!

Das Programm für das 4. Quartal (Oktober– Dezember) liegt ab sofort im Infobüro für Sie bereit!
In neuem Design und praktischem Kalenderformat zum aufhängen z.B. an Kühlschrank oder Pinnwand. Holen Sie sich jetzt Ihr Exemplar und nehmen Sie gerne noch weitere für Freunde oder die Nachbarschaft mit.

Zum abspeichern und selbstausdrucken:
BüzE_Programm_Termine_Okt-Dez
BüzE_Programminfos_Okt-Dez

Die richtige Pflege finden und finanzieren

Kostenfreie Info-Veranstaltung am 7. Oktober 2017, ab 9:00 Uhr
Die Aufwände für Pflege und Versorgung haben sich in den letzten Jahren zu einem großen Kostenfaktor entwickelt. Immer neue Anbieter und Leistungen machen den Pflege-Markt zunehmend unüberschaubar. Wie sich der Verbraucher in diesem Pflege-Dschungel zurechtfinden kann, welche Pflegeleistungen und welche staatlichen Unterstützungen es gibt – darüber klärt die Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen (BIVA) auf. Die Vorträge finden am 7.10. von 10 Uhr bis 15 Uhr im Bürgerzentrum in Köln-Ehrenfeld statt. Bereits ab 9 Uhr informieren Kölner Senioren-Organisationen auf einem „Markt der Möglichkeiten“.

Weiterlesen

Kölscher Nachmittag 2017

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld läd am Sonntag den 08. Oktober 2017 um 15:00 Uhr zu einem kölschen Nachmittag ein, mit viel Musik, lustigen Rüümcher und Verzällcher  mit dem Chor der ›Fründe vun der Akademie för uns kölsche Sproch e.V.‹ und dem  Thiaterschmölzchen.

Der Chor der ›Fründe vun der Akademie för uns kölsche Sproch e.V.‹ wird seit Sommer 2015 von Andreas Biertz geleitet.  Musikalisch unterstützt wird er von Hermann-Josef Ley am Akkordeon.

Dat Kölsch-Thiaterschmölzchen vun de  ›Fründe vun der Akademie för uns kölsche Sproch e.V.‹ präsenteet dat Thiaterstöck »Wat däm Ein sing Üül, es däm Andere sing Nachtijall«.

Eintritt: 10.- €, incl. eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen.

Informationen und Vorbestellungen unter Tel.: 542111 oder
E-Mail d.hermes-sponheimer@bueze.de

Fründe vun der Akademie för uns kölsche Sproch e.V. beim WDR | Hier und Heute »

PONDEROSA VERZAUBERN DEN PANIC ROOM

Im Kellerclub des Bürgerzentrum Ehrenfeld findet im Oktober das fünfte Konzert der neuen Veranstaltungsreihe PANIC ROOM statt – mit der superben, außergewöhnlich modernen  Folkrockband PONDEROSA. Zu entdecken ist ihr „back porch R’n’B and Soulfolk from downtown Ehrenfeld“, wie das Trio um die Sängerin Jasmin Banu seinen schon jetzt unverwechselbaren Sound skizziert.

Der Abend ist die inzwischen fünfte Veranstaltung dieser Konzert- und Partyreihe, die zunehmend Beachtung in der Kölner Musikszene gewinnt.

Oliver Minck, Musikredakteur der Kölner STADTREVUE, dessen Aufmerksamkeit bislang noch kein wirkliches Talent der sehr lebendigen und vielseitigen Kölner Musikszene entgangen ist, hat dem „entrückt experimentellen Folkpop“ von PONDEROSA erst im Juni ein umfangreiches Feature gewidmet.

Auf der Bühne illuminiert Jasmin Banu ihren Gesang mit einem Hohner Pianet und Gitarre. Boris Rogowski bedient den legendären OP-1, einen nur noch selten zu hörenden skandinavischen Synthesizer-Prototyp. Dritter im Bunde ist Marian Menge, der das Klangbild des Trios mit E-Gitarre und Lapsteel in entrückte, trippige Atmosphären taucht.

PONDEROSA nehmen zurzeit ihr erstes Album auf; eine 4-Track-EP ist bereits erhältlich über  das Downloadportal bandcamp.

Im Anschluss an ihren Auftritt lädt „PANIC AT THE DISCOTHEQUE“ mit einem DJ Set von OLLIE TACTICIAN auf den Dancefloor.

PONDEROSA & Special Guests  (live)
OLLIE TACTICIAN  (DJ Set)


Freitag 6. Oktober 2017,  21:00 Uhr

PANIC ROOM @ BüzE | Bürgerzentrum Ehrenfeld
Venloer Straße 426 (Eingang Herbrandstraße)

Eintritt: 5,-€ 

facebook.com/PonderosaPonderosaPonderosa/
ponderosaponderosa.bandcamp.com

Bitte vormerken: nächster PANIC ROOM am Freitag 3. November 2017
Und wieder mit richtig spannender Musik von richtig guten Kölner Bands!

 

Gesellschaftlicher Konsens Integration?

Am 27.09.2017 um 18:30 Uhr widmen wir uns der Frage „gesellschaftlicher Konsens Integration? “.

Als Podiumsdiskussion wird eine moderierte Diskussion zu der Frage stattfinden, an der sich auch das Publikum beteiligen kann. Gemeinsam soll über das Verständnis und die Umsetzung von Integration, im Kontext der deutschen Erfahrungen gesprochen werden. Auf dem Podium begrüßen wir:

  • Frau Serap Güler, Staatssekretärin im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW
  • Frau Elizaveta Khan, Geschäftsführerin des Integrationshaus Kalk
  • Fadi Sarmini, Geflüchteter

Weiterlesen