Wir haben geöffnet!

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld ist für Veranstaltungen, die aufgrund von Regelungen auf Bundes-, Landes-, und Kommunalebene, gestattet sind, unter Einhaltung von Schutzmaßnahmen geöffnet und für Nutzer*innen zugänglich gemacht.

Unser Corona-Konzept finden Sie hier:

Bitte nutzen Sie für Raumanfragen unser Formular. Sie erreichen uns unter info@bueze.de und zu den Kernarbeitszeiten unter 0221-542111.

Grundsätzliche Identifikation und Umgang mit erkrankten Personen: In Aushängen und bei Nutzer*innen wird einer Ergänzung zum Mietvertrag darauf hingewiesen, dass symptomatische Nutzer*innen die Einrichtung nicht betreten dürfen. Bei Auftreten von Symptomen nach einem Besuch besteht die Notwendigkeit einer umgehenden ärztlichen Abklärung und der Information an das Bürgerzentrum Ehrenfeld.

Am Haupteingang sind alle Türen geöffnet, rechts befindet sich der Eingang, links der Ausgang.

Am Haupteingang rechts steht ein Stehtisch mit Desinfektionsmittel. Die Hygieneregel hängen dort genauso wie an allen wichtigen Orten im Haus aus. Es gilt das Abstandsgebot von mindestens 1,5m, die „Hust-und Niesetikette“, Handhygiene sowie im gesamten Haus eine Mund-Nasen-Maske getragen werden muss. Diese kann am Platz des Aufenthalts abgenommen werden.

In der ersten Woche begrüßen wir unsere Nutzer*innen am Haupteingang. Wir erklären freundlich die Regeln und leiten unseren Nutzer*innen den Weg zu ihrer Veranstaltung. Alle werden gebeten, sich die Hände zu desinfizieren.

Die Nutzer*innen folgen einem Einbahnstraßen-Leitsystem auf dem Boden, um Abstand im Haus zu ermöglichen. Der Fahrstuhl kann nur von einer Person gleichzeitig benutzt werden, ausgenommen sind hilfebedürftige Nutzer*innen.

Für Austausch mit dem Info-Büro wartet man an der Theke, dort sind Wartemarkierungen mit 1,5 m Abstand angebracht. Die Theke wird durch einen Plexiglas-Spukschutz gesichert. Desinfektionsmittel steht griffbereit. Mitarbeiter*innen des Infobüros tragen, wie alle Mitarbeiter*innen, bei sämtlichen Tätigkeiten (außer bei Schreibtischarbeit) Mundschutz. Die Maximalbelegung im Info-Büro beträgt eine Person.

Alle Räume haben im Eingangsbereich einen Übersichtsplan hängen. Dort sind die maximale Raumkapazität und die Verhaltensregeln aufgeführt. Vor jedem Raum Wartemarkierungen mit 1,5 m Abstand.

Die Mieter*innen/Nutzer*innen/Kursleiter*innen zeichnen sich durch eine Verpflichtungserklärung verantwortlich, diese ist bei Abschluss des Vertrages zu unterschreiben. Es wird die Verantwortung dafür übernommen, dass sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an die geltenden Abstands- und Hygieneregeln halten. Folgender Ablauf ist verpflichtend:  

  1. Beim Betreten des Raumes muss der Vordruck Anwesenheit und die Datenschutzerklärung ausgefüllt werden.
  2. Danach werden Utensilien desinfiziert. Im jeweiligen Raum sind Möbel so angeordnet, dass die maximale Kapazität nicht überschritten werden kann.
  3. Die Mund-Nasen-Maske darf abgenommen werden, sobald der Sitzplatz eingenommen ist und der Sicherheitsabstand gewährleistet ist. In allen anderen Situationen herrscht Maskenpflicht.
  4. Nach Beendigung der Veranstaltung und dem Verlassen aller Teilnehmer*innen werden von der verantwortlichen Person alle Fenster geöffnet und dem/der BüzE-Mitarbeiter*in umgehend Bescheid gegeben.

Auf den Toiletten gibt es zusätzlich Desinfektionsmittel. Das Betreten der Unisex-Toilette ist nur von einer Person gleichzeitig gestattet, es sind Wartemarkierungen mit 1,5 m Abstand angebracht, die Eingangstür bleibt aufgestellt. Betreten der Toiletten im Untergeschoss nur von zwei Personen gleichzeitig – Wartemarkierungen mit 1,5 m Abstand – Eingangstür aufstellen. Alle Toiletten werden zwei Mal täglich gereinigt. Das gleiche gilt für alle Türklinken.

Raumkapazitäten

RaumMax. PersonenAusstattung / Regelung
Trötebuud418keine
Basement3975 Tische, 7 Stühle /Eingang: Hof-Tür, Ausgang: Glastür
Großer Saal Bühne170
30
34
6
40 Stühle & Tische Eingang/Ausgang Regelung abgeklebt
Hinterbühne122keine
Tagungsraum2244 Tische, 4 Stühle, Rest Stühle neben Regal mit Sperrband abgeklebt, Grüne Sitzecke aus Raum entfernen
Eckzimmer3976 Stühle an Sitzkreis, Rest Stühle in Ecke
gestapelt und mit Sperrband abgeklebt, 1 extra Stuhl, Tische vom Café raus
Kleiner Saal Küche79
17
15
3
15 Stühle 1. Tür Eingang, 2.Tür Ausgang,
Hobbythek – Schneiderraum – Nähraum37
20
7
4
Nähmaschinen auf beide Räume verteilen.
Basement: Jugendbereich
Durchgangsraum311 Stuhl
Chill-Out1733 Stühle
Büro2044 Stühle
Ballettraum306keine
Küche111keine

Für unsere Belegschaft gilt:

Es besteht eine Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Masken bei allen Tätigkeiten, außer am Schreibtisch.

Bei Raumnutzungen sind zehn Minuten vor der vereinbarten Raumbelegung die Tür aufzuschließen und sämtliche Fenster zu öffnen. Es ist zu kontrollieren, ob alle erforderlichen Unterlagen und Utensilien bereit liegen. Die verantwortliche Person wird eingewiesen, bzw. die Verhaltensregeln werden ausgehändigt. Nach einer Raumbelegung sind die Flächen und Türklinke zu desinfizieren, nach ausreichender Belüftung werden Fenster und Türen geschlossen.

Im Büro wird die Maximalkapazität nicht überschritten. Alle 30 Minuten wird gelüftet oder bei geöffnetem Fenster gearbeitet. Es sind nur die Utensilien am eigenen Arbeitsplatz zu benutzen. Die Türklinke ist zu meiden, möglichst bei angelehnter Tür arbeiten, Türklinke zwei Mal täglich desinfizieren.

Mit Nutzer*innen bzw. Klient*innen sind geeignete Räume aufzusuchen oder bei schönem Wetter gehen wir raus. Besucher*innenbogen und Datenschutzerklärung ausfüllen lassen.