Stellenangebot aufsuchende Arbeit

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Eine Fachkraft für aufsuchende Arbeit mit Jugendlichen in Teilzeit (19,5 Stunden).

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld ist als soziales und kulturelles Zentrum seit 39 Jahren wichtiger Akteur bei der Unterstützung von benachteiligten Gruppen im Stadtbezirk Köln-Ehrenfeld. Die Arbeit basiert auf den Grundprinzipien: Lebensweltbezug; Nutzer*innenorientierung; Bürger*innennähe; Selbsthilfe zur Selbstorganisation; Bürger*innenbeteiligung; emanzipatorische Arbeit; Vernetzungsarbeit.

Die Stelle:

Übergeordnetes Ziel ist die Verbesserung der Lebenswelt Jugendlicher aus Osteuropa. Prozesse der Ausgrenzung und Stigmatisierung sollen verringert werden. Im Rahmen aufsuchender Arbeit soll die Fachkraft Kinder- und Jugendliche aus Zuwanderer- und Flüchtlingsfamilien an Einrichtungen in Ehrenfeld anbinden. Außerdem sollen Unterstützung und Hilfe in den unterschiedlichsten Lebensbereichen niederschwellig angeboten werden. Neben Gesprächs – und Beratungsangeboten vor Ort, beinhaltet die Arbeit insbesondere eine Unterstützung der Jugendlichen bei der Umsetzung ihrer Wünsche und Interessen im Freizeitbereich.

Ihre  Aufgaben:

  • Gestaltung eines an Jugendinteressen orientierten Freizeit- , Kultur- und Beratungsangeboten im Gemeinwesen
  • Erhaltung, Eröffnung und Zurückgewinnung von öffentlichen Räumen bzw. Rückzugsmöglichkeiten für Jugendliche
  • Interessenvertretung von Jugendgruppen und –cliquen in und außerhalb von Institutionen
  • Stärkung der Persönlichkeit Einzelner und Erweiterung der sozialen Handlungskompetenz
  • Vermittlung von Hilfsangeboten
  • Orientierungshilfen bei verschiedenen Lebensfragen
  • Unterstützung bei der Umsetzung von Lebensperspektiven sowie in persönlichen Konflikt- und Krisensituationen

Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossenes Studium im sozialen Bereich oder eine vergleichbare berufliche Qualifikation
  • Erfahrung im Bereich der Jugendarbeit
  • Bereitschaft für die aktive Gestaltung des Programms
  • Erfahrung im Bereich der aufsuchenden Arbeit sind von Vorteil
  • Türkische und/oder bulgarische Sprachkenntnisse sind von Vorteil
  • Kreative, empathische und durchsetzungsfähige Persönlichkeit
  • Fähigkeit sowohl selbstbestimmt, als auch im Team zu arbeiten

Die Stelle ist förderbedingt vorerst befristet bis Ende 2019, die Vergütung erfolgt nach TvöD-SuE, Entgeltstufe 11. Aus paritätischen Gründen sind männliche Bewerbungen gern gesehen.

Aussagekräftige Bewerbungen an:

Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V.

z.Hd. Andreas Pöttgen

Venloer Str. 429

50825 Köln

oder per E-Mail an: a.poettgen@bueze.de