Ausstellungen

»Quelle des Lebens«

Ausstellung der Künstlerin Antje Meiner
Dienstag 02.05.2017 – Freitag 30.06.2017
Eröffnung  Sonntag 14.05.2017, 14:00 – 17:00 Uhr

„Mutter werden hat mich verändert – hat mich stärker gemacht.“
Eine Aussage, die sich in den Werken der Künstlerin wiederspiegelt.

Selbstbewusst und ungeschönt drückt sie ihre Emotionen und Gedanken rund um die Themen Schwangerschaft und Geburt aus. Ihre Ausstellung ist in drei Themenbereiche unterteilt, in denen sie einzelne Facetten der Themen aufgreift und interpretiert.
Die Gestaltung der Gipsabdrücke ihrer Schwangerschaftsbäuche bildet einen Bereich. Auf diese Weise verarbeitet sie ihre Gefühle während der Schwangerschaften und drückt ihre Wünsche und Hoffnungen für ihre Kinder aus.

Der Herzfaden, den Brigitte Meissner in ihren Seminaren als die unzerstörbare Verbindung zwischen Mutter und Kind beschreibt, ist ein weiterer Bereich der Ausstellung. Mit der visuellen Darstellung dieser sensiblen, liebevollen Verbindung, möchte die Künstlerin darüber informieren, dass es diese Verbundenheit gibt und ebenso ein tieferes Bewusstsein für ihre Bedeutung für Mutter und Kind schaffen.

Der dritte Teil besteht aus den Lebensbäumen, die sie mit Acrylfarbe auf Leinwand darstellt. Äste, die spiralförmig auslaufen verkörpern Entfaltung, Erneuerung oder Evolution und Wurzeln, die so tief reichen, wie die Äste sich in die Weite strecken, stellen die Gedanken der Künstlerin zu den Themen Ursprung und Entwicklung dar.

Eine bewegende Ausstellung einer selbstbestimmten Frau, Mutter und Ehefrau.

Text von Bettina Fischer

Die Ausstellung kann während der BüzE-Öffnungszeiten besucht werden.


Fotoausstellung des „ARFO-Fototeam“
Dienstag 04.07. bis 31.08.2017
Vernissage Freitag 07.07. 2017, 19:00 Uhr.

Zu besichtigen sind 45 Fotos von 15 Fotomitglieder/innen des ARFO-Fototeam in schwarzweiß bzw. color in 40 x 50 Rahmen.

Mit der Ausstellung im Bürgerzentrum wollen wir einen Querschnitt unserer Fotoarbeiten vorstellen. Wir zeigen Ihnen je drei Aufnahmen von 15 Fotografen/innen. Bei den Fotos wurde keine Vorauswahl getroffen, jeder durfte die Bilder mitbringen welcher er als am Besten empfand. So können Sie als Besucher/in am ehesten den fotografischen Querschnitt unseres Vereins kennenlernen. Gezeigt werden größtenteils kleine Miniserien von Menschen, Tieren, Landschaft usw. welche im In – und Ausland gemacht wurden. Da die meisten von uns nur noch im sogenannten RAW-Format (Rohdatenformat – die Daten werden ohne kamerainterne Bearbeitung abgespeichert) fotografieren, müssen solche Fotos am PC nachbearbeitet werden.  Bei der Bearbeitung wird immer versucht das optimale aus den Fotos herauszuholen.

Beim Fotografieren und bei der Bearbeitung aber gibt es immer ein paar Spezialisten die aus einfachen und normalen Motiven tolle Aufnahmen und interessante Fotos zaubern. Einige davon können Sie in sich jetzt in dieser Ausstellung ansehen.

Weitere Infos unter:  http://www.arfo-fototeam.de/

 Die Ausstellung kann während der BüzE-Öffnungszeiten besucht werden.


»Soul Art – höre auf Deine innere Stimme und folge ihr«
Bilderausstellung der Künstlerin Nina Berzbach
Ausstellung vom 08.09. bis 27.10.
Ausstellungseröffnung  08.09., 19 Uhr

Intuitive Kunst hat die Kraft das Leben positiv zu verändern und ich glaube fest daran, dass der Mensch von Natur aus kreativ ist und einen ganz individuellen Ausdruck besitzt. Jeder hat das Potential sein Leben intuitiv zu gestalten und kann seine innere Stimme stärken und schulen.
Ich sehe das Leben als ein buntes Abenteuer voller Möglichkeiten, Magie und Poesie. Mein Bühnenbildstudium in London hat mich damals war künstlerisch geprägt und inspiriert, jedoch meinem eigenen Stil und Ausdruck habe ich erst durch „Soul Art“ entdeckt.

Atmosphären, Gerüche, Emotionen und Charaktere inspirieren mich egal ob real oder in meiner Phantasie und ich versuche diese Momente und deren Bedeutung auf Papier, Leinwand, im Model oder als Kostüm festzuhalten. Dieser tiefgreifende Prozess wird „Soul Art“ genannt, er beflügelt die Kreativität, verbindet sie mit der Intuition und wurde von der kanadischen Künstlerin Laura Hollick erfunden. „Soul Art“ muss sinnlich selbst erlebt werden, um die Tiefe und die Schönheit des Lebens und seine eigene Kreativität und Seelen Sprache zu begreifen.

Die Intuition ist mysteriös und gleichzeitig faszinierend, nicht wirklich greifbar und doch sitzt sie in unserem Körper und kommuniziert mit uns. Der Körper bildet die Grundlage meiner Arbeit und ist Ausgangspunkt für viele imaginäre Reisen. Seine Kontur auf Papier bildet den Rahmen und die Verbindung zu ihm und lässt einen in andere sinnliche Welten abtauchen.

Meine inneren Bilder entstehen inspiriert durch den Körper, Musik ,Tanz und Emotionen und ich tauche ab in meine eigene Welt, gehe auf Reise und entdecke neue Landschaften und Charaktere , die mit mir Verbindung aufnehmen wollen. Diese Ausstellung zeigt ein Spektrum meiner Arbeit mit „Soul Art“ wobei der Focus auf „Body Mapping“ liegt. Ich freue mich demnächst in Köln Workshops in diesem Bereich anbieten zu können.

www.instagram.com/nina_lightheart

 Die Ausstellung kann während der BüzE-Öffnungszeiten besucht werden.


 

Das BüzE bietet Örtlichkeiten zur Ausstellung von Bildern für bildende Künstler an.

Mehr Informationen:
Dagmar Hermes-Sponheimer,
Tel.: 0221 / 5462177 oder email: d.hermes-sponheimer@bueze.de